Wir schaffen Planungssicherheit für Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege

Veröffentlicht am 18.01.2018 in Soziales

Dr. Cornelia Klisch

In der Januar-Sitzung des Ausschusses für Soziales, Arbeitsmarkt und Gleichstellung wurde die Förderung von Vereinen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege im Jahr 2018 beschlossen. Gemäß den Förderrichtlinien der Landeshauptstadt Erfurt zur Erfüllung sozialer Aufgaben entscheidet dieser Ausschuss im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel über die Höhe der Förderung an Vereine und Verbände.

SPD-Stadträtin und Mitglied im Ausschuss für Soziales, Arbeitsmarkt und Gleichstellung, Dr. Cornelia Klisch, begrüßt die Entscheidung des Ausschusses: „Damit haben wir den Vereinen und Verbänden bereits zum Anfang des Jahres Planungssicherheit zusichern können, so dass sie ihre Projekte weiterhin angehen und damit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Erfurt mit Rat und Tat zur Seite stehen können."

So werden unter anderem das Jesus Projekt Erfurt e.V. mit insgesamt 7.500 Euro, der Verein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung mit einer Förderung von 4.000 Euro und die Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit e.V. mit einer Fördersumme von 5.000 Euro maßgeblich unterstützt.

„Alle Vereine und Verbände der Wohlfahrtspflege helfen und unterstützen Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Dieses wichtige, oft ehrenamtliche Engagement zu unterstützen und zu stärken, dafür steht die SPD-Stadtratsfraktion.“, so Dr. Cornelia Klisch abschließend.

Dr. Cornelia Klisch

Stadträtin und Mitglied im Ausschuss für Soziales Arbeitsmarkt und Gleichstellung

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Social Media


SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns