SPD-Fraktion ruft Erfurterinnen und Erfurter zum Engagement im Beteiligungsrat auf

Veröffentlicht am 12.07.2018 in Allgemein

Denny Möller

Großer Schritt für mehr Bürgerbeteiligung in Erfurt

Mit dem Beschluss des Erfurter Stadtrats im März 2018 zur Etablierung des Beteiligungsrates, eines ehrenamtlichen Beratungsgremiums, wurde die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in der Stadt Erfurt erweitert. Dem vorausgegangen war eine fast zweieinhalbjährige Beratung im 'Trialog', an dem alle Stadtratsfraktionen und Vertreterinnen und Vertreter aus der Zivilgesellschaft sowie die Stadtverwaltung mitwirkten.

Denny Möller, SPD-Stadtrat und Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses dazu: "Mit der Etablierung des Beteiligungsrates schaffen wir mehr Transparenz bei ausgewählten kommunalen Planungs- und Entscheidungsprozessen und beziehen Bürgerinnen und Bürger, darunter explizit auch junge Menschen, stärker in die Gestaltung der Stadt ein."

Nun sucht die Stadtverwaltung insgesamt 15 Erfurterinnen und Erfurter die sich im Beteiligungsrat engagieren möchten. Interessierte können sich bis zum 15. August bewerben, wenn sie in Erfurt gemeldet und 18 Jahre und älter sind. Danach werden die 15 Vertreterinnen und Vertreter aus dem Pool der Interessierten ausgelost.

„Ich rufe die Erfurterinnen und Erfurter auf, sich zu bewerben und im Interesse der Stadt mit zu arbeiten. Die Bürgerbeteiligung lebt vom aktiven Einbringen", so Denny Möller abschließend.

Die Bewerbungsunterlagen sind abrufbar unter: https://www.erfurt.de/ef/de/service/aktuelles/pm/2018/129898.html

Denny Möller

SPD-Stadtrat und

Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Social Media


SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns