Gedenkveranstaltung zum 17. Juni 1953

Veröffentlicht am 19.06.2018 in Freiheit & Sicherheit
 

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Aufstandes vom 17. Juni 1953

Die Bürger*innen der DDR setzen 1953 als erste im kommunistischen Machtbereich ein weithin sichtbares Signal für Freiheit und waren damit Vorreiter einer großen Friedens- und Freiheitsbewegung.

SPD-Stadtrat Wolfgang Metz und Birgit Pelke, SPD-Stadträtin und Mitglied des Thüringer Landtages, forderten im Rahmen der Gedenkfeier an der Gedenk- und Begegnungsstätte Andreasstraße dazu auf, für die Demokratie einzutreten und Gesicht zu zeigen.

"Die Opfer des Aufstandes vom 17. Juni 1953 dürfen nicht in Vergessenheit geraten! Besondere Erwähnung verdient unsere Genossin Marilene Bornemann und ihr leider schon verstorbene Ehemann Winfried Bornemann. Die beiden wurden für ihre Überzeugung als Sozialdemokraten in der DDR mit vielen Jahren Gefängnis bestraft. 1990 gründeten sie dann die SPD in Erfurt mit", so Wolfgang Metz abschließend.

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

 

SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns
Nachrichten per RSS einlesenUnsere Termine im iCalendar-Format (ics)Unsere Termine im vCalendar-Format

Die nächsten Termine:

27.08.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Wahlkreiskonferenzen Landtagswahl 2019
N.N.

Alle Termine