Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg

Veröffentlicht am 20.04.2017 in Ankündigungen

Die SPD in Erfurt startet am Freitag ihre Kampagne zum Thema Frieden. Ziel ist es in Erfurt eine Debatte über Wege zum Frieden im In- und Ausland anzuregen. Dazu der Kreisvorsitzende Raik-Steffen Ulrich: „Wir sind heute mit immer neuen Unsicherheiten konfrontiert: Alte und neue Kriegstreiber zündeln an allen Ecken der Welt, barbarische Terrorgruppen vertreiben Millionen von Menschen und selbst das Friedensprojekt Europa ist keine Selbstverständlichkeit.“

Ulrich weiter: „Als älteste Partei Deutschlands sind wir uns unserer Verantwortung als Friedenspartei bewusst: Innerer und Äußerer Frieden gehören dabei untrennbar zusammen. Wir sind uns auch bewusst, dass nur zufriedene Gesellschaften friedliche Gesellschaften sind.“

Im Grundsatzprogramm heißt es dazu: „Die Sozialdemokratie ist sich der gewachsenen Verantwortung Deutschlands für den Frieden in der Welt bewusst. Wir nehmen diese internationale Rolle aktiv an. Die SPD ist Friedenskraft in Deutschland und Europa. Jegliche Form von Angriffs- und Präventivkriegen lehnen wir ab.“

Ziel soll sein, mit Plakaten, Postkarten und online auf das Thema aufmerksam zu machen. Eine öffentliche Veranstaltungsreihe im Mai beleuchtet unterschiedliche Perspektiven des Themas und soll ein breites Verständnis fördern, dass Frieden nicht nur die Abwesenheit von Krieg bedeutet.

Aktuelle Informationen sind auf der Website der Kampagne.

 
 

Social Media


SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns