Bestätigung des Doppelhaushaltes

Veröffentlicht am 07.07.2017 in Steuern & Finanzen

Frank Warnecke

Die uneingeschränkte Genehmigung des Erfurter Doppelhaushaltes eröffnet der Landeshauptstadt die Möglichkeit, alle geplanten Projekte fristgerecht umzusetzen. „Es ist ein gutes Zeichen für die Zukunft Erfurts, dass der ambitionierte Doppelhaushalt ohne Auflagen durch die Kommunalaufsicht bestätigt wurde“, erklärt hierzu Frank Warnecke, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion Erfurt.

In den Jahren 2017 und 2018 plant Erfurt insbesondere millionenschwere Investitionen in Schulen und Kindertagesstätten, Bundesgartenschauprojekte sowie in die Verkehrsinfrastruktur. Außerdem können nun die Zuschüsse für Sportvereine, kulturelle Projekte und Träger der freien Jugendarbeit in vollem Umfang ausgezahlt werden. „Die SPD-Stadtratsfraktion hat den Oberbürgermeister auf seinem ehrgeizigen Pfad von Anfang an unterstützt. Insbesondere unsere Bildungseinrichtungen werden von der im Haushalt verankerten Investitionsplanung enorm profitieren. Durch die Umsetzung der Projekte zur Bundesgartenschau wird unsere schöne Stadt noch attraktiver für Einwohner und Touristen“, so Frank Warnecke weiter.

Umso erfreulicher ist, dass sich die Genehmigung nicht nur auf das laufende Jahr erstreckt, sondern dass Erfurt bereits jetzt alle Projekte für das kommende Jahr vorbereiten und fristgerecht umsetzen kann. „Das Jahr 2018 steht finanziell bereits jetzt auf sicheren Füßen. Die bisher ungekannte Planungssicherheit werden wir nutzen, um Erfurt einen großen Schritt voranzubringen“, so Frank Warnecke abschließend.

Frank Warnecke
Fraktionsvorsitzender
SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Social Media


SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns