Vorsitz Jugendhilfeausschuss

Veröffentlicht am 20.11.2020 in Allgemein

 

Daniel Mroß bedankt sich für das Vertrauen der Freien Träger

Der Jugendhilfeausschuss hat in seiner Sitzung vom 19. November 2020 den SPD-Stadtrat Daniel Mroß zum Ausschussvorsitzenden gewählt. Er übernimmt damit für die aktuelle Legislaturperiode diese Schlüsselfunktion für die Gestaltung der Kinder- und Jugendpolitik in der Landeshauptstadt und folgt Denny Möller nach, der aufgrund seines Landtagsmandats das Stadtratsmandat und damit auch den Vorsitz im Jugendhilfeausschuss abgegeben hatte.

 

„Danke für dieses große Vertrauen", sagt Daniel Mroß im Anschluss und fügt an: „Nun gilt es gemein-sam für genügend Kindergartenplätze, Mitbestimmung und Angebote für Kinder- und Jugendliche, Ausbau der Schulsozialarbeit und eine starke Familienförderung zu sorgen. Dafür werde ich mich mit aller Kraft einsetzen. Auch im Hinblick auf die aktuelle Pandemielage werden die Herausforderungen weder fachlich noch finanziell einfacher. Hier gilt es weiterhin ganz im Sinne der Kinder- und Jugend-lichen fest an einem Strang zu ziehen."

Daniel Mroß wurde einstimmig in das Amt gewählt. Neben einer sachlichen Debatte über die drän-gendsten Themen, wünscht sich der Ausschussvorsitzende vor allem eine konstruktive Zusammenar-beit über die Fraktionsgrenzen hinaus.

„Ich freue mich die vernetzende und integrierende Arbeit meines Vorgängers fortsetzen zu können: auf eine gute Zusammenarbeit für die Kinder und Jugendlichen unserer Stadt", so Daniel Mroß ab-schließend.

 

Daniel Mroß
Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses

 
 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Social Media


SPD Erfurt bei YouTube Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns