Hochwasservorsorge

Stadtrat

 

Wolfgang Metz_q

SPD-Stadtratsfraktion begrüßt Umsetzung des Audit zur Statusanalyse Hochwasservorsorge – Forderung nach gesamtstädtischer Betrachtung der Hochwasserrisiken - Die Hochwasserereignisse der vergangenen 35 Jahre haben gezeigt, dass es in Erfurt nicht nur eine Vielzahl lokaler Schwer- oder Risikopunkte, sondern auch eine große Zahl unter-schiedlichster Hochwasserursachen gibt. Vor diesem Hintergrund begrüßt die SPD-Stadtratsfraktion den interfraktionellen Konsens zur Durchführung des „Audit zur Statusanalyse Hochwasservorsorge“.

„Eine Bestandsaufnahme unter der Fragestellung ‚Wie gut sind wir vorbereitet?‘ ist mit Blick auf die Ereignisse der letzten Jahre dringend geboten“, so der Sprecher für Öffentliche Ordnung, Sicherheit und Ortsteile der SPD-Fraktion Wolfgang Metz und setzt fort:

„Doch wir brauchen eine gesamtstädtische Betrachtung der Hochwasserschwer- und Risikopunkte, ohne einseitige Bevorzugung einzelner Stadt- und Ortsteile. Wir brauchen jetzt eine belastbare Datengrundlage um klar priorisierte Maßnahmen für die gesamte Stadt vorbereiten zu können.“

Nach Auffassung der SPD-Fraktion haben die Hochwasserereignisse der letzte Jahre und Jahrzehnte vor allem eines deutlich unterstrichen. Einen 100%igen Schutz, vor allem gegen ein Hochwasser mit seltener oder mittlerer Eintrittswahrscheinlichkeit, gibt es nicht. Dem sind natürliche, technische und finanzielle Grenzen gesetzt.

„Kommunalpolitik und Verwaltung können lediglich gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern lernen mit diesen Ereignissen umzugehen und das optimale aus den vorhandenen Mitteln zu entwickeln“, so Wolfgang Metz über den schwierigen Umgang mit Hochwasserereignissen.

Das geplante Audit hat aus Sicht der SPD-Stadtratsfraktion zudem einen weiteren großen Vorteil. Durch die getrennte Betrachtung der Flusshochwässer und der Sturzfluten wird nach Auffassung der SPD-Fraktion die Sicht auf das Thema deutlich entzerrt. SPD-Stadtrat Wolfgang Metz abschließend:

„Wir begrüßen das kommende Verfahren und sind gespannt auf die Ergebnisse und hoffen auf einige konkrete Anhaltspunkte für die Zukunft, denn auf Grundlage dieser fundierten Datenbasis müssen wir notwendige sowie finanzierbare und nicht wünschenswerte Entscheidungen treffen.“

Wolfgang Metz, SPD-Fraktion, Sprecher für öffentliche Ordnung, Sicherheit und Ortsteile

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

 

Suchen

 

Die nächsten Termine:

27.03.2017, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Nichtöffentliche Thematische Fraktionssitzung
Raum 403, Rathaus, Fischmarkt 1.
29.03.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Treffen der ASG zum Thema E-Health
Juri 158, Juri-Gagarin-Ring 158, 99084 Erfurt
03.04.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
Europa-Ortsverein
Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt

Alle Termine

 

 Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns
Nachrichten per RSS einlesenUnsere Termine im iCalendar-Format (ics)Unsere Termine im vCalendar-Format