Hilfen für den FC Rot-Weiß Erfurt

Stadtrat

 

Raik-Steffen Ulrich, Vorsitzender SPD Erfurt

„Ein Weiter so wie bisher wird es mit der Erfurter SPD in Sachen Rotweiß nicht geben“, sagt SPD-Kreisvorsitzende Raik-Steffen Ulrich zu den Berichten über die desolate Finanzlage beim FC Rot-Weiß Erfurt. „Für uns Sozialdemokraten ist klar: Wenn die Stadt den Verein unterstützt, dann müssen die Missstände im Management abgestellt werden, in welcher Form auch immer. RWE sollte uns am besten schon im Vorfeld zeigen, dass der Verein selbst den Weg der Erneuerung beschreiten will.“ so Ulrich weiter

Ulrich: „Es muss klar sein, dass diese Hilfe eine einmalige Hilfe ist und bleibt. Wie will der Verein sicherstellen, dass er in einigen Monaten nicht wieder vor den Türen des Rathauses steht und die Stadt um viel Geld bittet? Wie sollen mehr Zuschauer ins Stadion geholt werden, wie will der Verein sein angeschlagenes Image verbessern? Mir fehlt ein klares Konzept mit verlässlichen Zahlen und so lange das nicht vorliegt, ist eine Hilfe in der Bevölkerung auch nicht zu kommunizieren.“

„Andreas Bausewein hat gesagt: Wir brauchen vom Verein ein Konzept für die Zukunft. Er will wissen, mit welchen Mitteln und mit welchem Personal dieser Weg beschritten werden soll – und da hat er völlig Recht!“ sagt Ulrich.

„Wir dürfen nicht vergessen, dass Erfurts Finanzen nicht auf Rosen gebettet sind, dass wir überall sparen müssen – auch da, wo es weh tut. Wenn wir jetzt Rotweiß helfen, dann müssen wir das auch den Bürgern erklären können, wir müssen die Menschen von der Sinnhaftigkeit überzeugen. Dafür muss uns Rotweiß ein klares Konzept vorlegen und genau das vermisse ich. Ich habe den Eindruck, dass in dem Verein nach dem Auftritt im Rathaus alle auf Tauchstation gegangen sind, so geht das nicht. Rotweiß muss auch der Bevölkerung erklären, warum der Verein Geld von der Stadt will – nicht nur den Politikern.“

Ulrich: „Um das klar zu sagen: Ohne überzeugendes Konzept, wie sich Rotweiß künftig finanziell solide aufstellen will, gibt es kein Geld von der Stadt. Es muss ausgeschlossen sein, dass der Verein irgendwann wieder vor der Tür steht.“

„Wir müssen verantwortlich in der Frage nach finanziellen Hilfen agieren. Der RWE ist nicht nur ein Sportverein, sondern auch gesellschaftlicher Mittelpunkt für viele Fans, Mitarbeiter und Mitwirkende. Diese soziale Verantwortung und Funktion gilt es zu betonen“, sagt Ulrich.

 
 

Suchen

 

Die nächsten Termine:

27.06.2017, 17:00 Uhr - 21:00 Uhr
Sommerfest Erfurt-Nord
Förderschule am Zoopark Stotternheimer Straße 12, 99086 Erfurt
03.07.2017, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Sommerstammtisch Ortsverein West
Andreaskavalier, Andreasstraße 45
04.07.2017, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
1. Europäische Kurzfilmnacht
SPD-Bürgerbüro Erfurt, Andreasstraße 30

Alle Termine

 

 Die SPD Erfurt bei FacebookDie SPD Thüringen bei TwitterKontakt zu uns
Nachrichten per RSS einlesenUnsere Termine im iCalendar-Format (ics)Unsere Termine im vCalendar-Format